Unsere Kontaktdaten

Spedition Hess GmbH & Co.KG

Gewerbegebiet 2A
09474 Crottendorf
Telefon: 03 73 44 / 13 48 0
Telefax: 03 73 44 / 13 48 17
E-Mail: infospeditionhess.de



Firmenportrait

1990 – 2015
25 Jahre Spedition Hess

In diesem Jahr durften wir unser 25-jähriges Betriebsjubiläum feiern.

Ein Grund für uns Danke zu sagen und zurück zu blicken:

Besonderer Dank gilt unseren langjährigen und treuen Kunden, denn ohne Sie wären wir ein Orchester ohne Publikum und natürlich ohne Einnahmen. Wir hoffen auch in Zukunft mit Ihnen zusammen, die Erfolgsstraße weiter zu befahren.

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne Euch wäre dieses Schiff ohne Motor und Segel, darum herzlichen Dank an Euch, denn gerade in heutigen, schwierigen Zeiten sind Mitstreiter wie Ihr es seid, das wichtigste Potential dieser Firma. Unser Dank geht auch an unsere Geschäftspartner, denn eine Spedition ohne LKW, ein LKW ohne Diesel und Reifen, was wäre das für eine Spedition??? Vielen Dank an Sie und Ihre Unterstützung im täglichen Geschäft.

Was war das für eine verrückte Zeit, als die DDR 1989 weg demonstriert wurde und Helmut Kohl in Chemnitz von blühenden Landschaften sprach. Da habe ich mich gefragt, wer wohl diese Landschaft zum Blühen bringt?

Da ist mir der Gedanke gekommen, Gärtner in dieser Landschaft zu werden und eine Firma zu gründen. Gesagt getan. Ehrfürchtig ging ich zum Rat des Kreises, Abteilung Öffentliche Versorgungswirtschaft und beantragte eine Gewerbegenehmigung, die mit dem 02.07.1990 wirksam wurde. Damit nicht genug. Es musste eine Fernverkehrsgenehmigung beantragt werden, diese war verbunden mit einem Art Meisterlehrgang im Schnelldurchgang mit IHK Prüfung.

Das war die erste Hürde. Die zweite war das Geld, denn DDR Mark wollte keiner haben, aber es gab ja zum Glück den ERP-Kredit. Na ja die Bank wollte auch damals Sicherheiten haben, also setzte ich mein Haus und Hof gegen den ersten D-Mark Kredit.

Dann ging es los, es musste ein LKW her, mit dem Lada nach Bayern und sämtliche Autohäuser abgeklappert. Es gab leider viele Schrottkisten in dieser Zeit, die Richtige zu finden war die Kunst. Nun ja, ich hatte Fortuna mit im Lada sitzen. Ein Mercedes 1833 mit Anhänger war nun mein.

Es konnte beginnen, die D-Mark war am 1.Juli 1990 unser Geld und am 2. Juli habe ich, die ersten Kühlschränke in Niederschmiedeberg für Holzwickede geladen. Zurück gab es Bier aus Warstein, für einen Getränkehandel in Annaberg.

Diese Fahrt wird wohl immer in meinen Kopf bleiben.

Auch die Kommunikation in dieser Zeit war eine Katastrophe. Das Telefonnetz war total überlastet, das Fax ging nur nachts und Handy`s zu dieser Zeit, hatten das Format eines Koffers und gingen nur an exponierten Lagen. So telefonierten wir, außerhalb vom Ort auf der Straße kurz vor Scheibenberg.

Die ersten schwierigen Zeiten vergingen wie im Flug.

Die Spedition wuchs stetig, mit unseren ersten großen und treuen Auftraggebern, der Firma Hugo Stiehl GmbH und der HOPPE AG in Crottendorf. Sie gehören auch heute noch nach 25 Jahren, zu den starken Säulen unserer Spedition.

Doch zum soliden Debitorenstamm gehören, viele Säulen im Portfolio, diese sind sehr wichtig für das Gleichgewicht des Unternehmens. Genannt sei hier stellvertretend die Firma Alpfa aus Diez, die Crottendorfer Tischlerhandwerk GmbH, die Firma Blackboxx Fireworks aus Kühnhaide, die Firma IMECO aus Hösbach Niederlassung Königswalde, die Firma Unger Diffutherm in Chemnitz, die Firma Unger Kabelkonfektion Sehma und viele, viele andere.

Ein weiterer Meilenstein in unserer Entwicklung, ist der Umzug 1997 von der Wohnlage am Salzweg in das neu errichtete Gebäude im Gewerbegebiet Crottendorf. Diese Entscheidung war für das solide Wachstum wichtig und notwendig.

Der begonnene Strukturwandel um die Jahrtausendwende, von einem reinen Transportbetrieb hin zu einem Logistikunternehmen, war ebenso zukunftsweisend und wichtig.

Um diese Erfolgsstraße weiterhin zu befahren, wünsche ich uns allen, dass diese Tugenden Engagement, Fleiß und Beharrlichkeit, sowie die Göttin Fortuna uns nie verlassen mögen.

Michael Heß
Geschäftsführer & Inhaber


Unser Unternehmen

Der erste LKW 1990Am 1 Juli 1990 gründete Michael Hess, das gleichnamige Transportunternehmen in Crottendorf. Als selbstfahrender Unternehmer aus dem Erzgebirge, begann er mit Transporten für die Getränkeindustrie.

Im Sommer 1991 wurde durch die Anschaffung eines Containerfahrzeuges das Leistungsangebot erweitert.

Im Jahr 1992 erfolgte die logistische Spezialisierung auf Großvolumentransporte. Verschiedene Güter verpackt auf 38 Europaletten oder lose bis 120 m³ transportieren wir problemlos auf einem LKW. Das Transportunternehmen Michael Hess hat sich seit 1990 zu einer Spedition mit 22 Fahrzeugen und 30 Mitarbeitern entwickelt. Alle Fahrzeuge sind den hohen logistischen Anforderungen unserer Kunden angepasst.

HeuteSeit September 1997 ist unser Firmensitz im Gewerbegebiet in Crottendorf. Ein modernes Büro, eine Waschhalle, sowie eine betriebseigene Werkstatt mit Dieseltankstelle unterstützen die zentrale Lage und schnelle Erreichbarkeit für unsere Kunden.

Aus logistischen Gründen erweiterten wir unseren Geschäftsbereich und bieten seit 2001 eine Lagerlogistik für unsere Kunden an.